schwarze Schafe*

Heute Früh, auf meinem Weg durch den Park, begegnet mir eine weinende Frau mit einem Hund* Ich bleibe stehen, und frage sie ob ich ihr helfen kann* Sie blickt mich erstaunt an, und schluchzt etwas von „nein“ und „ihr Hund“ und „Geld“… also setze ich mich mit ihr auf eine Bank, und lasse sie erst einmal in Ruhe ausweinen. Es stellt sich heraus, dass sie es von ihrer kleinen Pension nicht schafft eine kleine Operation von ihrem geliebten Hund ganz zu bezahlen* sie möchte ihn gerne vom Tierarzt abholen, aber traut sich nicht hin, weil sie das Geld nicht ganz zusammenbekommen hat, ca. 40 Euro fehlen. Also biete ich ihr an, mit ihr zum Tierarzt zu gehen, und zu schauen, was man da machen kann. Wir machen uns auf den Weg zum Tierarzt, nicht sehr weit vom Park* eine unfreundliche Sprechstundenhilfe sieht uns herausfordernd an. Ich sage, wir seien da, um den Hund zu holen. Sie nickt und legt uns eine Rechnung vor die Nase. Ich frage nach dem Arzt, – der hätte keine Zeit! Aber ob es nicht noch eine Nachbesprechung gebe, frage ich. Nein, alles sei in bester Ordnung jetzt. Hmmm…Ich überlege, sage der eingeschüchterten Dame an meiner Seite sie möge bezahlen was sie hat, und nehme 4 x 10 Euro-Scheine aus meiner Geldbörse, schnappe mir einen Flizstift vom Schreibtisch und male auf jeden Schein ein kleines Schaf und schreibe drunter: Schwarzes Schaf! – gebe der Sprechstundenhilfe die Scheine, eine Visitenkarte von mir und sage: mit freundlichen Grüßen, viel Spaß beim Ausgeben! :)*** Endlich holen wir den Hund, der schon sehnsüchtig auf sein Frauchen wartet, die Frau umarmt mich und ist so glücklich und dankbar*
die Moral von dieser Geschichte?*
der Tierarzt hat mich gerade angerufen, um die Situation zu klären, hat sich entschuldigt, und mir versprochen die ängstliche Dame anzurufen, um ihr nochmal zu erklären und bestätigen, dass jetzt alles in Ordnung sei mit ihrem vierbeinigen Freund*

dann meinte er -inzwischen lachend-, ob ich meine schwarzen Schafe wieder möchte?
Ich sagte, er möge sich etwas einfallen lassen sie gut einzusetzen für ein Tier, dass Unterstützung brauche*
wozu sind schwarze Schafe denn hier als spontan und unerschrocken aus der Herde zu hüpfen und mit ihrem Anderssein die Welt zu verändern?*
Ich glaube, da hat sich heute ein Schaf verwandeln dürfen